Aktuelles und Termine

Das Kalkbergwerk am Königsberg - Saison 2017

Saisonstart: Sonntag, 26. März 2017

Eröffnungsweinprobe: Samstag, 25. März 2017

 

Herbstferien – Zusätzliche Führungen und offene Weinproben

06.10.2017         14.00 Uhr            Zusätzliche Führung in den Herbstferien

10.10.2017         14.00 Uhr            Zusätzliche Führung in den Herbstferien

13.10.2017         14.00 Uhr            Zusätzliche Führung in den Herbstferien

21.10.2017         18.30 Uhr            Offene Weinprobe


 Das Kalkbergwerk im Buch: 

Auszug aus dem Titel gesund & aktiv - Pfalz“ (PDF Datei laden)

(Text: Jochen Willner, Foto: Oliver Götz

©Neuer Umschau Buchverlag, Juni 2017, 978-3-86528-927-8

EUR (D) 34,95 € / EUR (A) 36,00 €)

 


 

 

Mit dem SWR Fernsehen unterwegs im Königsland „Expedition in die Heimat“

Am Fuße des Königsbergs in Wolfstein und unter Tage

Ein äußerst reizvoller Landstrich in der nördlichen Pfalz – das Königsland. Einst herrschte hier Rudolf I. von Habsburg, der im Jahr 1275 den Befehl gab, die Stadt Wolfstein zu gründen. Diese liegt wie einige andere Dörfer am Fuße des Königsbergs. Hier erkundet Moderatorin Anna Lena Dörr die Geheimnisse der noch sehr ursprünglichen Umgebung und stellt fest, dass es nicht nur einen König gibt – ganz im Gegenteil. Die Orte um den Königsberg und die Geschichten ihrer Einwohner zeigte „Expedition in die Heimat“ am Freitag, den 21. Oktober um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Wolfstein hat zwar nur knapp über zweitausend Einwohner, aber hier wird Anna Lena Dörr auf ihrer Königssuche schnell fündig. So begegnet sie Menschen, die sich ihr ganz eigenes Reich geschaffen haben. Ramona Nagiller und ihr Ehemann Erhard tingelten einst mit einer Schlangen-Show durch die Welt. Jetzt haben sie das älteste Haus im Ort vor dem Verfall gerettet und dort das Künstler-Café „Denk-Mal“ eröffnet. Auf dem Gestüt des Christlichen Jugenddorfwerks (CJD) trifft Anna Lena Dörr dann sogar direkt auf eine „Königin“: Daniela König ist passionierte Reiterin und Mitarbeiterin des CJD. Mit verschiedenen Projekten bekommen benachteiligte Jugendliche dort eine Chance, mehr aus ihrem Leben zu machen. Dazu gehört auch ein kleiner Supermarkt, der „Nachbarschaftsladen“, in dem unter anderem Fleisch aus der eigenen CJD-Metzgerei verkauft wird.

Herwart Dilly hat die Macht – zumindest in Wolfstein. Er ist der Bürgermeister des Städtchens. Mit ihm erkundet Anna Lena Dörr die „Zweikirche“, die zwischen Wolfstein und Rutsweiler liegt. Die Reste mittelalterlicher Fresken geben wichtige Hinweise auf die Geschichte des Königslandes und helfen bei der weiteren Königssuche. In Eßweiler stößt Anna Lena Dörr auf „Könige der Landstraße“. Für die Autonarren zählen aber nicht die PS, sondern vor allem das Charisma ihrer historischen Stadtkreuzer. Mit Helmut Heinz steigt Anna Lena Dörr auf, um sich die Region von oben anzuschauen. Der „König der Lüfte“ nimmt die Moderatorin in seinem Flugzeug mit und erzählt ihr von seinen spektakulären Reisen rund um die Welt. Aber auch die Geschichte eines „Königs der Tiefe“ lernt die „Expeditionsleiterin“ kennen, als sie in das Besichtigungs-Kalkbergwerk am Königsberg einfährt. In diesem Industriedenkmal kann man nachvollziehen, wie hart die Arbeit unter Tage einst war. Der letzte Bergmann Otto Cappel war hier sieben Jahre lang, von 1960-1967, ganz alleine tätig.

Link zum SWR-Beitrag 

http://swrmediathek.de/player.htm?show=74a644d0-96a6-11e6-a5fb-005056a10824

 

 


 

300.000 e Besucherin im Besichtigungskalkbergwerk am Königsberg in Wolfstein

Das Besichtigungskalkbergwerk in Wolfstein ist ein Industrie-Denkmal und ein Museum der besonderen Art.
Die Welt unter Tage im Bergesinnern offenbart hier einen besonderen Reiz.
Die geführten Besuchergruppen fahren mit einer Gruben-Eisenbahn durch einen gewundenen Stollen,
in dem sich ausgemauerte Gewölbe und roh in das Gestein gehauene Strecken mit bizarren Felsvorsprüngen
abwechseln. Hautnah erlebt man vor Ort, wie schwer die Arbeit der Bergleute unter Tage war. 

Die Auszubildende der Straßen- und Verkehrsgenossenschaft Frankfurt, Nurseli Külcü,
wurde als 300.000 e Besucherin beglückwünscht. Die Mitarbeiter/innen der Straßen- und Verkehrsgenossenschaft
machten im Rahmen ihres Betriebsausfluges zuerst eine Draisinenfahrt, dann besuchten sie das Kalkbergwerk
und im Landgasthof in Wolfstein  ließen sie den Tag ausklingen.

Andreas Müller, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein, überreichte stellvertretend
für Bürgermeister Egbert Jung der Jubiläumsbesucherin eine Urkunde und ein Weinpräsent mit zwei
Weinprobegutscheinen für das Bergwerk.

 

Der langjährige sachkundige Bergwerksführer, Jochen Eckelt, der die Gruppe durch das Bergwerk begleitete,
berichtete von seinen Erlebnissen der vergangenen Jahren.

Von Kindergeburtstagen, Vereins- und Firmenausflügen bis hin zu einem Besuch eines Mädchenchors aus Kiev,
der die gute Akustik unter Tage nutze um ein Volkslied zu singen, war schon alles dabei gewesen.
So seien ihm viele wunderschöne Momente in Erinnerung geblieben.

 

Ein weiteres Jubiläum konnte das Besucherbergwerk 2016 feiern.

10 Jahre Weinreisen unter Tage mit bislang ca. 3000 Weinprobe-Gästen.

Die Weinproben wurden von Christian Nickel, Nickels Weinkeller Wolfstein, zusammen mit einem Bergwerksführer
der Verbandsgemeinde durchgeführt. Die Weinreisen 50 m unter Tage sind sehr beliebt und sorgen immer für
eine gute Stimmung im Bergesinnern. Nicht jede/r Besucher/in kommt so fit aus dem Bergwerk raus,
wie er noch zu Anfang der Führung reingefahren ist...

 

Tipp: Die Weinreise unter Tage – ein besonderes Erlebnis. 

 

Jeden 3. Samstag im Monat um 18.30 Uhr offene Weinprobe und ab 10 Personen individueller Termin möglich.
Vorherige Anmeldung erforderlich.

Erlebniswelt unter Tage

Kalkbergwerk am Königsberg Wolfstein bietet zusätzliche Führungen in den Sommerferien

Während der Sommerferien bietet das Kalkbergwerk am Königsberg Wolfstein spezielle Führungen an.
Dabei können die Besucher die geheimnisvolle Welt unter Tage entdecken

– ein besonderes Erlebnis.

Zum Besuchsprogramm gehören die Einfahrt mit der Grubenbahn sowie ein Rundgang durch die Stollen
und Weitungen unter Tage mit interessanten Erläuterungen durch sachkundige Führer.

Besichtigung der Gebäude, Geräte und Maschinen und ein aufschlussreicher Film lassen die Welt
„unter Tage“ noch einmal lebendig werden.

Das Kalkbergwerk am Königsberg Wolfstein hat sonn- und feiertags von 13 bis 18 Uhr geöffnet
(letzte Einfahrt um 17 Uhr). Für Gruppen und Schulklassen kann man auf Anfrage spezielle
Termine vereinbaren.

Der Besuch unter Tage ist für Rollstuhlfahrer möglich.

In den Ferien gibt es zusätzlich zu den gewohnten Öffnungszeiten immer dienstags und freitags je um
14.00 Uhr ein Führung.

Anmeldungen werden gerne unter der Telefonnummer 06382/79 11 18 entgegengenommen.

 

Weinreise "unter Tage":      >weitere Infos gibts hier<

   
Jeden 3. Samstag im Monat
(April bis November)
Weinreise unter Tage um 18:30 Uhr offene Weinreise
und ab 10 Personen individueller Termin (nach Verfügbarkeit) möglich.
Vorherige Absprache erforderlich.

Für Gäste des Campingplatzes Wolfstein findet jeden Freitag in der Saison von April bis November jeweils um 19:00 Uhr eine Weinprobe ab einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen statt. Aushang am Campingplatz